News



Trainingslager 2018: Scheffau

Ein volles Programm hatte die SG Schönthal-Premeischl wieder bei ihrem diesjährigen Trainingslager in Scheffau am Tennengebirge (Salzburger Land). Während am Morgen nach dem Morgenlauf Trainingseinheiten auf dem Zettel standen, wurden die Nachmittage zur Regeneration bzw. zu kulturellen Ausflügen genutzt. Letztlich durften nach den Abendeinheiten die gemeinschaftlichen Aktivitäten wie zum Beispiel „Karteln“ im Sportheim des USV Scheffau nicht fehlen.

mehr lesen

Saisonabschluss AH

Vor zehn Jahren schlossen sich die Altherrenmannschaften aus Schönthal und Premeischl zu einer Spiel­gemeinschaft zusammen, um den Spiel- und Trainingsbetrieb beider „AH-Teams“ aufrecht zu erhalten. Seitdem entwickelten sich die ehemaligen Gegner zu einer homogenen und Einheit., die sich Jahr für Jahr spielerisch steigerte. So konnte zum Saisonabschluss der AH-Spielgemeinschaft Schönthal/Pre­meischl das Führungstrio der SG, Josef Schneider, Alexander Schmidt und Jürgen Him­mering, für dieses Jubiläumsjahr sowohl im sportlichen als auch im gesell­schaftlichen Bereich ei­ne positive Bilanz ziehen.

mehr lesen

SG II emfpängt Katzbach zum Kellerduell

Am Sonntag, den 8. Oktober, um 13.30 Uhr empfängt die Zweite der SG Schönthal-Premeischl zum Kellerduell der Sieglosen den FC Katzbach. Beide Mannschaften konnten in dieser A-Klassen-Saison erst einen Punkt holen. Somit könnte, wenngleich diese Partie nicht mit einem Remis endet, eine der beiden Mannschaften den ersten Saisonsieg bejubeln.

mehr lesen

"SG II" mit erstem Punktgewinn vor Kellerduellen

Der wahre Erfolg einer Amateurmannschaft zeichnet sich oft bei Negativphasen im Zusammenhalt aus. Dies bewies nun auch die zweite Garde der SG Schönthal-Premeischl. So startete die „Zweite“ der SG eine beispiellose Bilanz von 33 saisonübergreifenden Niederlagen. Nach dem man schon in der Vorsaison mit null Punkten abgestiegen ist, ging es auch in den ersten sieben Spielen der A-Klasse mit der Niederlagenserie weiter. Wo jedoch wo anders Spieler und Mannschaft zurückgezogen hätten, bröckelte dieses Team nicht auseinander und hielt am Glauben gemeinsam Punkte zu holen fest.

mehr lesen

Ferienfreizeit der SG

„44 Fußballbeine rasen hin und rasen her, denn das Spielfeld ist begrenzt und das macht's besonders schwer. Manchmal bleiben sie auch stehen oder treten nach dem Ball. Das kann jeder selbst bestimmen, das ändert sich von Fall zu Fall.“ Frei nach Fredl Fesl's Fußballlied waren im Rahmen der Ferienfreizeit der SG Schönthal-Premeischl auch am Premeischler Sportplatz 44 Fußballbeine versammelt. Genauso wie in dieser Fußballhymne entschieden die 22 Nachwuchskicker von vier bis zehn Jahren aus der Gemeinde Schönthal selbst, ob sie bei diesen sommerlichen Temperaturen rasen, rasten oder den Ball spielten.

mehr lesen